Das Ende des Schlemmens – heute startet meine Stoffwechseloptimierung

[27.12.2015] Maike Doege

Es war ein schleichender Prozess, der lange dauerte, bis ich es wahr haben wollte. So wanderte also eine Hose nach der anderen in eine Kiste und ich dachte mir jedes Mal: „Da passe ich bestimmt bald wieder rein“.

 

Eine Leidenschaft, die sich deutlich auf den Hüften bemerkbar macht ...

Eine Leidenschaft, die sich deutlich auf den Hüften bemerkbar macht …

Schluss jetzt! Ich will endlich wieder in meine alten schlanken Klamotten reinpassen. Eine Freundin erzählte mir im letzten Jahr, dass sie eine Diät ausprobieren wolle. Sie musste Globuli nehmen, durfte keine Kohlehydrate essen und nur ca 500-700 kcl am Tag zu sich nehmen. Das hörte sich für mich alles sehr dubios an. Ein Jahr später hat sie von ihren abgenommenen 14 kg immer noch 10 kg gehalten – ohne Sport und ohne Dauerdiät. Eine Diät ohne Jojo-Effekt – jetzt wurde ich neugierig.

Bei der Diät meiner Freundin handelte es sich um eine Stoffwechseloptimierung. Sucht man im Internet danach wird man von einer Vielzahl an Angeboten fast erschlagen. Diese Kuren scheinen alle sehr ähnlich zu sein, jedoch auf die kleinen und feinen Unterschiede kommt es an. Ich habe mich schließlich für die Stoffwechseloptimierung von Carelife entschieden. Warum? Weil ich noch nie eine Diät gemacht habe und mir es nicht zutraue, das allein in meinem Kämmerlein zu schaffen. Ich wünschte mir einen Ansprechpartner, mit dem ich in dieser Zeit alle Zweifel, Sorgen und Essensgelüste besprechen kann. Gleichzeitig sollte die Kur aber auch bezahlbar sein.

Ich habe kurz entschlossen bei Mirjam Kraushaar von carelife.de angerufen, die mir meinen Ansprechpartner auch direkt zuteilte: Jeanne Neumer, eine sympathische Pfälzerin mit breitem Dialekt. Sie hat vor ein paar Jahren selbst erfolgreich mit der Kur etliche Kilos abgenommen. Vorab muss ich sagen, die Ansprechpartner sind nicht ausschließlich Profis wie Ernährungsberater, Ärzte oder Homöopathen, sondern Menschen, die diese Kur bereits gemacht haben und in vielen Schulungen ein breites Wissen über die Kur vermittelt bekommen haben. So arbeitet Jeanne noch als Friseurin und betreut nebenbei Abnehmwillige wie mich.

Schluss mit Genuss – Alkohol ist während der 21 Tage nicht erlaubt.

Schluss mit Genuss – Alkohol ist während der 21 Tage nicht erlaubt.

Die Stoffwechseloptimierung

Die Stoffwechselkur wurde vor über 60 Jahren vom britischen Arzt Dr. A.T. Simeons entwickelt. Er entdeckte, dass Übergewicht aus einer Art Fehlfunktion im Zwischenhirn – in der Region, wo der Hypothalamus sitzt – entsteht. Hier befindet sich u.a. die Steuerung der Sättigung. Er fand heraus, dass man durch Zugabe eines körpereigenen Botenstoffes auf den Hypothalamus einwirken kann und so der Stoffwechsel beeinflusst werden kann. Der Körper lernt mit dem Fettspeicher neu umzugehen, wodurch der Jojo-Effekt ausbleibt.

Zusätzlich zum Botenstoff werden hochwertige Vitalstoffe eingenommen, die den Körper bei der strengen Diät mit allem versorgt, was er benötigt, um das Gewicht zu reduzieren und gleichzeitig zu entschlacken, sich zu reinigen und Giftstoffe abzubauen.

Die Stoffwechseloptimierung in Kürze

Sie besteht aus 3 Phasen:

Eine Woche vor der eigentlichen Kurphase beginnt man mit der Einnahme der Vitalstoffe – man isst noch ganz normal weiter.

Phase 1 – Ladetage

Zwei Tage, an denen man so viel essen darf, wie man mag – wen wundert es, dass ich mich da für die Weihnachtstage entschieden habe :-) Außerdem fängt man nun mit der Einnahme des Botenstoffs an.

Phase 2 – Kurphase

Am dritten Tag reduziert man die Kalorienzufuhr für 3 Wochen auf ca 700 kcal. Man bekommt eine Tabelle mitgeliefert, auf der die erlaubten und unerlaubten Lebensmittel aufgelistet sind. Kein Fett, kein Zucker, kaum Kohlehydrate. Je genauer man sich daran hält, desto besser das Endresultat.

Phase 3 – die Stabilisierungsphase

Hier geht es darum, das erreichte Gewicht zu halten und den Stoffwechsel wieder zu normalisieren.

Lecker Salat ... oder so ...

Lecker Salat … Mein Essen für die kommenden Wochen

Die Benefits der Stoffwechseloptimierung kurz zusammengefasst:

  • Eine schnelle Gewichtsreduktion
  • Es werden ausschließlich unerwünschte Fette an den Problemzonen abgebaut, das sogenannte Depotfett – Muskelmasse und wichtiges Körperfett bleiben erhalten
  • Kein Jojo-Effekt, dank der Umprogrammierung des Hypothalamus
  • Durch die hochwertigen Vitalstoffe wird der Körper optimal versorgt. Es entstehen keine Heißhungerattacken oder Leistungsabbau
  • Die Körperkonturen werden straffer
  • Der Säure-Basen-Haushalt des Körpers wird harmonisiert
  • Die Haut wird geglättet und zart

Zu Risiken und Nebenwirkungen …

Ist man sich nicht 100%ig sicher und hat speziellere Fragen – Carelife arbeitet mit Ärzten und Fachleuten zusammen, von denen alle gern Rede und Antwort stehen, so wie mir die Heilpraktikerin Ulrike Granz. Vor ca. 3 Jahren hat sie selber mit der Stoffwechseloptimierung 11 Kilo abgenommen und das Gewicht bis heute gehalten. Seither biete sie die Carelife Kur mit großem Erfolg über ihre Praxis an.

Für wen ist eine solche Stoffwechseloptimierung geeignet und wer sollte lieber die Finger davon lassen?

Für jeden, der gerne Gewicht reduzieren möchte. Auch Sportler, denen es eher um ein Bodyforming oder eine Verringerung des Körperfettes geht. Neben der Gewichtsreduktion können sich auch erstaunliche Ergebnisse im Bereich Re-bzw. Anti-aging einstellen, wie die Verbesserung des Hautbildes, Rückbildung von Cellulitis, Senkung des Blutdruckes, vermehrte Elastizität im Bewegungsapparat, erhöhte Leistungsfähigkeit, gute Laune usw.
Die Finger davon lassen sollten schwangere und stillende Frauen und Menschen mit schwereren Erkrankungen sollten diese Stoffwechseloptimierung nur in Rücksprache mit ihrem Arzt durchführen. Ich persönlich arbeite sehr gerne mit Medizinern zusammen, da sich mit jedem Austausch die Qualität der Stoffwechseloptimierung verbessert.

Es heißt, dass man den Hypothalamus mit der Kur beeinflussen kann – können Sie das kurz schildern, wie genau das vor sich geht?

Ich möchte nicht zu fachchinesisch werden, von daher stelle ich das Geschehen sehr bildlich dar: Der Hypothalamus ist u.a. der König vom Stoffwechsel und regiert über die anderen Drüsen und sein Volk, die Zellen. Ein ca. 80 Billionen Volk und wie es in jedem guten Staat sein soll kommunizieren König und Volk miteinander, wenn das Volk Mangel leidet, schraubt der König die Abgaben runter. Übertragen gesehen: Der Hypothalamus fährt den Stoffwechsel runter, damit den Zellen mehr Nährstoffe zukommen. In unseren Breitengraden werden ausreichend Fette, Zucker und Kohlehydrate gegessen, aber zu wenige Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Co. Die Zellen registrieren aber nur Mangel und melden das nach “Oben ” weiter und der König schraubt die Brennwerte weiter runter. Dieses gestörte Kommunikationssystem ist der klassische JoJo-effekt. Man isst weniger, wird aber mehr, da der Stoffwechsel auf “Sparen” programmiert ist. Man hat dann auch regelrechte “Heißhungeranfälle”, da der Mangel beseitigt werden soll. Klassische Diäten fördern genau dieses System, durch Hungern wird der Brennwert immer mehr auf “Sparen” eingestellt. Man muss satt sein, um gut und vor allem dauerhaft abnehmen zu können. Mit Mikronährstoffen sättigen wir die Zellen, das heißt der Mangel und damit die Meldung nach “Oben” hat ein Ende und gleichzeitig entsäuern, entschlacken und entgiften wir. Eine bio-energetische Information inspiriert den Hypothalamus den Brennwert des Stoffwechsels hochzuschrauben, dadurch können die überschüssig gespeicherten Fettzellen freigesetzt und ausgeschieden werden.

Warum sind die Mikronährstoffe während und vor der Stoffwechseloptimierung so wichtig?

Wie schon beschrieben beseitigen Mikronährstoffe den Mangelzustand in den Zellen und sie entsäuern, entschlacken und entgiften uns. Die Zellen sind satt und der Körper auch, daher können die Fettdepots schmelzen und die darin eingelagerten Schadstoffe, wie z.B. Schwermetalle werden gebunden und ausgeschieden. Alleine Vitamin C ist an über 10 000 Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt. Da Zellversorgung und Zellschutz ein “Mannschaftssport” sind, sind Multivitamine und Mineralkomplexe absolut unerlässlich für eine gelungene Stoffwechseloptimierung.

Warum bleibt der Jojo Effekt nach der Kur aus? Muss nicht trotzdem eine Ernährungsumstellung stattfinden?

Vergessen wir alles, was wir je über Diäten gehört haben und zu wissen glauben. Hier wird der Stoffwechsel neu programmiert, der Hypothalamus resettet. Es findet vorübergehend eine sehr strikte Ernährungsumstellung statt, aber im Anschluss darf alles wieder gegessen werden, natürlich nicht täglich!!!! Wer nach der Neuprogrammierung, wieder dauerhaft nur Fette, Kohlehydrate und Zucker in sich hineinstopft und auf Mikronährstoffe verzichtet, der wird auch ganz langsam wieder zunehmen. Doch nun die guten Nachrichten, interessanterweise programmieren sich auch die Gelüste und das Essverhalten um. Ich selber beobachte an mir, dass mein Verlangen nach frischen und gesunden Lebensmitteln von alleine da ist, ohne Druck, ohne Zwang.

Mal gucken, ob man mich in 3 Wochen noch wiederkennt ;-)

Mal gucken, ob man mich in 3 Wochen noch wiederkennt ;-)

Ab heute (27.12.) beginnt meine Stoffwechseloptimierung und ich werde am eigenen Körper sehen, wie mein Körper darauf reagiert. Natürlich werde ich alles dokumentieren und darüber berichten, was sich bei mir in den 21 Tagen Diätphase verändert hat.


Dir geht es ebenso wie mir? Du willst auch endlich Deine überflüssigen Pfunde loswerden? Wir verlosen im Januar zusammen mit Carelife.de das Starter Set im Wert von ca. 500€. Weitere Einzelheiten folgen.

www.carelife.de 

  1. Kategorien:
  2. WellSpa Beauty
  3. WellSpa Produkttest
  4. WellSpa Top Tipp

Hier schreibt Maike Doege

Maike Doege ist der Neuzugang im Well-Spa-Portal Team. Neben den Berichten für das Wellness- und Beauty-Online-Magazin verfasst sie Artikeln für unterschiedliche Magazine und Fachzeitschriften – sowohl online als auch offline. Beauty, Genuss und Reisen sind die Leidenschaften der freien Redakteurin aus Norddeutschland. Durch ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Kosmetikerin bringt sie nicht nur schöne Worte in ihren Beauty und Wellness Artikel unter, sondern auch fachliche Kompetenz.

Kommentar schreiben

Kommentare

Ich empfehle Food’N’Love ;)
https://ilovespa.de/2015/10/09/food-n-love-ich-ess-dann-mal-normal/

Auch eine sinnvolle Idee, doch wer entscheidet, was “normal” ist?

Hallo,
Was gibt’s den Neues, wie waren die Tage seit dem?
Was hat die Kur den gekostet?
Wann startet die Verlosung?
Viel Glück beim durchhalten

[…] Hier kannst Du alles über meinen Start in die Stoffwechseloptimierung nachlesen.  […]

Hallo Maria,
vielen Dank, mir geht es echt super! Wenn Du magst kannst Du gern den zweiten Artikel von meiner Stoffwechseloptimierung durchlesen http://www.wellspa-portal.de/halbzeit-meiner-stoffwechseloptimierung/, da ist genau beschrieben, wie es mir die letzten Tage ergangen ist und was sich an meinem Körper alles verändert hat. Die Vitalstoffe kosten ab 117,07 €.

Wir starten mit der Verlosung am Montag – Einzelheiten teile ich dann in einem Post auf unserer Homepage und auf Facebook mit.

Viele Grüße Maike