Genussreisetipps aus Baden bei Wien

[22.07.2015] Katja Wegener

Ob Römer, Kaiser oder Wanderer so ziemlich jeder weiß wie sich Genussreisetipps in Baden erleben lassen. Knapp 30 km vor den Toren Wiens, mitten im grünen Wienerwald liegt das 25.000 Einwohner große Städtchen Baden.

Genussreisetipps Blogger

Blogger liefern Genussreisetipps aus Baden bei Wien

 

Wellness in Baden

Schon die Römer planschten in den warmen Schwefelquellen der Stadt. Und auch Kaiser Franz I. weilte 33 Sommer unweit der Wiener Hofburg in Baden. Heute lässt sich hier Wellness in seiner modernsten Form genießen. Für jedes Wetter eignet sich ein Besuch in der Römerquelle. Verspricht doch das Baden in schwefelhaltigem Wasser eine Linderung für den gesamten Bewegungsapparat. Ganz ehrlich, sorgten die wunderbaren, hochsommerlichen Temperaturen, für die Entscheidung die Tage in Baden lieber draußen zu verbringen. Die 14 sprudelnden, heilenden Quellen und das größte freitragende Glasdach Europas, werde ich mir zu einem späteren Zeitpunkt genauer anschauen.

Genussreisetipps Blogger

Lust auf Strandbad? Dann schlage ich Baden vor :-)

 

Badens Thermal-Strandbad

Wer lieber im Sommer bei entsprechenden Außentemperaturen ein echtes Strandbad sucht, wird auch fündig. Baden besitzt nämlich den größten künstlichen Sandstrand österreichs. Neben den klasssichen Schwimmbecken befinden sich hier die kuschelig warmen Schwefelwandl. 34 Grad ist das Thermal-Schwefel-Gemisch in dem sich die Gelenke und Knorpel entspannen durfen.

Kennt ihr eigentlich den Unterschied zwischen einem öffentlichem und medizinischem Schwefelbad? In Baden sprudelt Thermalwasser mit hoher Schwefelkonzentration bei 36 Grad an die Oberfläche. Diese Konzentration darf nur unter medizinischer Aufsicht „bebadet“ werden. Die Belastung für das Herz-Kreislauf System ist relativ hoch, die Wirkung auf den Bewegunsapparat aber sehr positiv. So finden sich in den öffentlich zugänglichen Schwefelwandl in Strandbad und Römertherme nur unbedenklich Schwefelkonzentrationen, auch wenn man länger als die empfohlenen 20 Min in einem der Wandle bleibt.

Wellness ist nicht nur Wasser

Ob kulinarische Momente, Wandern oder einfach nur sein Glück auf die Probe zu stellen, Baden bei Wien bietet in vielen Belangen eine große Portion Lebensgefühl. Auch wenn Wasser, neben der Musik in Baden eine ganz besondere Rolle spielte. Direkt aus dem Wienerwald läuft noch heute ein Aquädukt hoch über Baden, welches Wien mit frischem, kühlen Trinkwasser versorgt. Übrigens, nur Wien. Denn auf dem gesamten Weg der Leitung kann an keiner Stelle Wasser abgezapft werden.

Historische Anmerkung: Schon gewußt? Warum wird in Wien noch heute Wasser zum Kaffee serviert?  Wasser war schon immer ein Statussymbol. Wer es servierte zeigte damit, er ist an die Wasserleitung angeschlossen.

Wellness ist Wandern im Wienerwald

Ob geführte Touren, gemütliche Spaziergänge oder auch anspruchsvolle Wanderungen, der Wienerwald hat mich persönlich verzaubert. Kleine Wege, gut ausgeschilderte Touren und Aussichtspunkte, die zum Pause machen einladen.

Wandern Wienerwald

Wandern im Wienerwald

Regelmäßig führen die Strecken auch am Flüsschen Schwechat vorbei. Eine Abkühlung im Wasser oder gar eine Einkehr im Biergarten ist hier möglich. Verlaufen ist hier fast nicht möglich :-)

Mein spezieller Tipp für eine Pause ist das Café, Restaurant mit gemütlichem Biergarten „Hauswiese“ direkt an der Schwechat. Wer hingegen längere Touren plant, dem empfehle ich das neue Wanderbuch von meinem lieben Bloggerkollegen Martin Moser. Er beschreibt wunderschöne Touren in „Wien wandert

Picknick in Österreichs größtem Rosengarten

Rosarium – so nennt sich der westlich des Stadtkerns liegende Doblhoffpark. Auf 75000 qm blühen über 600 verschiedene Sorten Rosen. Wer berühmt genug ist, kann einer Rose als Namensgeber Pate stehen.

Genussreisetipps Blogger

Heiraten im Rosengarten? In Baden kein Problem

Seit knapp zwei Jahren gibt es die Möglichkeit am Grünen Markt oder auch über die Hotels einen liebevoll bestückten Picknick-Korb zu erwerben und so an sonnigen Tagen sich ein schattiges Plätzchen neben den Rosen zu suchen. Eine blaue Decke, regionale Leckereien und das gesamte Equipent für lauschige Stunden sind auch online erhältlich unter: badener-picknickkorb.at.

Hier heißt es „Ab ins Grüne: Mit ihrem Picknickkorb zum Genießen in den Park…“

Eine Kur für Spielbegeisterte im Casino

Neben den Schwefelquellen ist das Casino die zweite, große Attraktion Badens. Seit einigen Jahren befindet sich das Paradies für Glücksspieler in der alten Kurhallle. So vermischen sich Jugendstilaspekte der Architektur mit modernsten Automaten und Spieltischen.

Genussreisetipps Blogger

Casino Baden bei Nacht

Gemütlich und trotzdem weitläufig bietet das Restaurant mit seiner Sterneküche eine excellente Küche. Besonders schön ist die Summerlonge auf der weitläufigen Terrasse des Casinos. Chillige Musik an lauen Sommerabenden sorgen für das perfekte Ambiente für den Cocktail.

Genussreisetipps Blogger

Sommerlounge auf Terrasse des Casino Baden

 

Baden Stadt der Musik

Wie schön die Sommerfrische in Baden ist, war auch berühmten Komponisten durchaus bekannt. So verbrachte Mozart seine letzten Sommer hier und Ludwig van Beethoven komponierte sogar während eines seiner über 15 Aufenthalten die heutige Europa-Hymne.

Genussreisetipps Blogger

Baden in Weiß

 

Musikalisch geht es auch bei Baden in Weiß zu

Bereits zum 5. Mal verwandelt sich am 1. Juli-Wochenende ganz Baden in Weiß. An jeder Ecke lassen sich Live-Musik jedweder Art genießen und an unzähligen Ständen kann man seinen Durst stillen.

Genussreisetipps Blogger

Casino Ansicht bei der Veranstaltung Baden in Weiß

Wir waren gemeinsam mit vielen tollen Blogger-Kollegen von Baden bei Wien und den Casinos Austria eingeladen.

Hier findet ihr weitere Erlebnisberichte unserer Reise.

 

Christina und Thomas von City, Sea, Country waren ebenfalls auf der Suche nach  Genussreisetipps für Baden bei Wien. Und das sogar extrem sportlich Tipps für eine Mountainbike Strecke im Wienerwald.
Angelika von wiederunterwegs.com gibt tolle Tipps für eine Überlandpartie von Wien nach Baden hat Angelika von wiederunterwegs.com zusammen gestellt.
Und Elena von creativelena.com schwelgt in Baden in Weiß – einem Fest für die Sinne um anschließend beim Baden zum Casinourlaub abzutauchen.
Der Wellness Bummler gibt Tipps für 50 Stunden in Baden bei Wien und Tanja von Spaness erklärt
die Sache mit dem Kaiserschmarrn.
Wer das  Süße Nichtstun in Baden bei Wien genießen möchte, ist bei Jessie perfekt aufgehoben.

Weiße Modetipps für Baden in Weiß hat Over the Top im Programm.

Monika von travelworldonline verzaubert mit Sommer Bildern aus Baden bei Wien und öffnet die Pforten zu einem stilvollen Herzoghof Hotel in Baden.

Wer gerne ein paar Live-Bilder unserer Reise anschauen möchte, der ist auf Blogger Baden in Weiß richtig.

Kleiner Reiseblogger Nachtrag:

Übrigens, aktuell läuft eine lustige Blogparade unter dem Motto: “Was macht mich im Sommer glücklich” Einige Ideen, Bilder und lustige Anregungen zu diesem Thema haben wir in Baden getestet.

Sommerfeeling

Sommerfeeling auf Gras-Flip-Flops – grandios

Sommerfeeling

Alternativ leistet ein Handystick super Möglichkeiten für Flamingo-Selfies

Weitere Sommer-Sonne-Wellness-Ideen gefällig?

 

  1. Kategorien:
  2. WellSpa Genussreisetipps
  3. WellSpa Reisen
  4. WellSpa Wellness
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur der kreative Kopf der Wellness-Manufaktur ISM-Kosmetik und das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Facebook
http://www.facebook.com/wellspaportal
Google+
https://plus.google.com/u/0/+KatjaWegener/

Kommentar schreiben

Kommentare

[…] Genussreisetipps Baden bei Wien […]