MeineWohnung – meine Wellnessoase

[22.04.2013] Katja Wegener

Das Zuhause zur Wellnessoase machen

WellSpaPortal private Wellnessoase

Farben für die private Wellnessoase

Um den Stress hinter sich zu lassen und nach einer harten Woche mal richtig herunterzukommen, bedarf es nicht zwangsläufig einem Aufenthalt in einer teuren Wellnesseinrichtung. Mit ein paar Tipps verwandeln Sie die eigenen vier Wände in ein ganz individuelles Erholungsparadies; eine private Wellnessoase.

 

Raus mit in die Jahre gekommenem Mobiliar

Es gibt diese Tage, an denen man abends einfach nur geschafft nach Hause kommt und sich geradewegs aufs Sofa fallen lässt. Dumm nur, wenn dieses nicht gerade durch Gemütlichkeit besticht und sich partout keine Position darauf finden lässt, die auch nur in Ansätzen als bequem zu bezeichnen wäre. Viel schöner würde es doch sein, wenn man ein Möbelstück hätte, das regelrecht dazu einlädt, sich beherzt draufzuwerfen und ein Nickerchen zu veranstalten. So ist es durchaus auch eine Frage der Qualität unserer Möbel, ob wir uns in den eigenen vier Wänden wirklich wohlfühlen und entspannen können. Eine durchgelegene Couch, ungemütliche Sitzgelegenheiten sowie ein knarrendes Bett tragen dazu in jedem Fall nicht bei.

Neue Einrichtung: bequem und optisch ansprechend

WellSpaPortal Wellnessoase

Balance und Entspannung in den eigenen vier Wänden

Anders verhält es sich da schon mit hochwertigen Möbelstücken, wie sie unter http://www.smatch.com/Wohnen/ angeboten werden. Mit innovativen Designs, solider Verarbeitung und hoher Funktionalität bereichern sie jeden Wohnraum und verleihen diesem einen besondere Note. Neues Inventar für Wohnzimmer, Schlafbereich oder Terrasse bringt Abwechslung und ermöglicht im Falle von bequemen Polstermöbeln größtmögliche Entspannung.

Mit Licht die Stimmung beeinflussen

Neben Möbeln hat auch die Beleuchtung großen Einfluss auf den Grad der Entspannung. Grelles Kunstlicht strapaziert die Augen und vermittelt die geschäftige Atmosphäre eines Büros. Wer dagegen auf indirektes Licht setzt und warme Farben in die eigenen Räumlichkeiten integriert, unterstützt damit den Wohlfühlfaktor seiner Behausung. Gerade im Badezimmer verhilft gedimmte Beleuchtung dabei, zur Ruhe zu kommen und sich bei einem wärmenden und reinigenden Schaumbad zu erholen.

Wände prägen den Charakter eines Raums

Zur Atmosphäre eines Raumes trägt auch seine bauliche Begrenzung bei. Wände, die in schlichtem Weiß gehalten sind, lassen viele Zimmer nicht besonders einladend erscheinen. In einem blassen Farbton gehalten oder mit einzelnen farbigen Elementen versehen, blüht ein Raum jedoch auf und entfaltet sein ganzes Potenzial, auch als private Wellnessoase. Neben typischen warmen Tönen wird auch Blau eine beruhigende Wirkung nachgesagt. Schnell kann in einem Zimmer mit farbigen Wänden der Stress abgeschüttelt werden, ehe man sich dem verdienten Feierabend hingibt und zur Ruhe findet.

Diese WellSpa-Portal Artikel könnten Sie auch interessieren…

  1. Kategorien:
  2. WellSpa Beauty Guide
  3. WellSpa Geheimtipp
  4. WellSpa Zeitgeist & Trends
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur der kreative Kopf der Wellness-Manufaktur ISM-Kosmetik und das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Google+
https://plus.google.com/u/0/+KatjaWegener/

Kommentar schreiben