7 Top Tipps für genussvollen Sonnenschutz

[10.07.2016] Katja Wegener

Sonnenschutz Top Tipps um Sonne zu genießen
Endlich ist er da, der Sommer. Doch bitte nicht vor lauter Jubel und Freude über die Wärme den Sonnenschutz vergessen.

Sommer, Sonne, Biergartenzeit – die warmen Temperaturen sorgen für gute Laune und gerne zeigen wir Haut.
Streichelzart, sanft gebräunt und gut geschützt vor Fältchen, Trockenheit und UV-Schäden soll sie sein. Unsere Haut.
Hier kommen die Top Tipps um die Sonne zu genießen – ohne Reue.

Genussreisetipps Blogger

Genuss in blau

Raus bedeutet Sonnenschutz

Ob Urlaub, Mittagspause oder der gemütliche Spaziergang am Nachmittag. Sonnenschutz sollte immer mit von der Partie sein. Viele Tagescremes bieten einen Grundschutz gegen schädigende UV-Strahlung. Doch, das alleine ist zu wenig, wenn ein Sonnenbad geplant ist. Bei direkter Sonneneinstrahlung sollte eine richtige Sonnenpflege zum Einsatz kommen.

Genussreisetipps Fuerteventura

Fuerteventura – kanarisch schön

Wann trage ich Sonnenschutz auf?

Sonnenschutz sollte am besten 30 Minuten vor dem Sonnen-Start aufgetragen werden.

Welches ist der richtige Sonnenschutz?

Für die täglichen Aktivitäten, wie die Fahrradfahrt in Büro oder die Mittagspause unter freiem Himmel ist eignet sich eine Tagescreme mit UV-Schutz.
Für längere Aktivitäten draußen wie beispielsweise im Urlaub am Strand, sollte eine spezielle Sonnencreme, großflächig zum Einsatz kommen.
Hier gilt: Je höher der Lichtschutzfaktor (LSF) desto höher die Schutzzeit.
Unbedingt den Hauttyp beachten.

Seychellen Strand Coco Island

Klein und traumhaft schön Coco Island

Kleiner Tipp: Im Schatten bräunt man zwar etwas langsamer, dafür aber wesentlich gesünder und anhaltender.
Prinzipiell ist es immer zu empfehlen die direkte Sonneneinstrahlung zu meiden.
Dies gilt ganz besonders um die Mittagszeit. Die Sonne ist hier nicht nur wärmetechnisch a intensivsten, sondern auch aufgrund des Strahlungswinkels am aggressivsten.
Nicht umsonst sagen die Südländer: Um die Mittagszeit befinden sich nur Esel – und Touristen draußen.

Welche Art die bevorzugte Sonnenschutz-Form – Deine Empfindung

Ob Spray, Creme, Lotion oder lieber Gel, spielt keine Rolle. Viel wichtiger ist es, nicht mit dem Produkt zu geizen. Dermatologen raten ca. 3 Esslöffel Creme für die gesamte Körperhaut zu nutzen.
Besonders zu beachten sind prominente Körperteile, wie Stirn, Nase, Lippen aber auch Ohren Schultern und Dekolleté. Bitte auch unbedingt an die empfindlichen Fußrücken denken. Permanent versteckt in Schuhen, si d sie kaum Sonne gewöhnt.

FitFood

Gurke oder doch Zitrone?

Beauty Top Tipp

Trinken, trinken, trinken.
Wenn die Sonne die Haut verwöhnt, entzieht sie ihr automatisch Feuchtigkeit. Durch vermehrtes Schwitzen verliert der Körper zusätzlich Flüssigkeit. Diese sollte durch mindestens 2-3 Liter Wasser, Fruchtschorle oder ungesüßten Tee aufgefüllt werden.

Sonnenschutz Haare

Auch Haare leiden unter zu viel Sonne. Leicht trocknen sie aus, werden spröde und bleichen. Ein modischer Hut oder ein buntes Tuch sorgen für den perfekten Look am Strand und schützen gleichzeitig.
Spezielle Schutzsprays, pflegende Öle und Fluids können vor Feuchtigkeits- und Farbverlust schützen.
Nach einem Bad im Meer oder Pool empfiehlt es sich die Überreste von Salz und Chlor intensiv auszuwaschen.
Die anschließen neu aufgetragene Pflege sorgt für einen geschmeidiges Strand-Styling.

Wellness

Wellness ohne Uhr

Sonnenpflege danach

So angenehm die Sonne auf der Haut ist, sie bedeutet Stress für jede Zelle.
Freie Radikale werden gebildet und unterstützen aktiv den Alterungsprozess.
Feuchtigkeit und regenerierende Wirkstoffe spenden Pflege und unterstützen die Haut.
WellSpa-Praktisch: lauwarm duschen und anschließend die noch feuchte Haut mit einem natürlichen Body Oil verwöhnen. Eine Kombination aus Traubenkernöl, Jojoba und Avocadoöl versorgen die Haut mit allem, was die Rötungen mildert, Spannungsgefühle beruhigt und die Haut neue Feuchtigkeitsdepots bilden lässt.
Alternativ zu einem Body Oil lässt sich ebenso eine Body Creme auftragen. Pflegende Stoffe wie Beta Glucan und Q40 unterstützen jede Zelle im Kampf gegen die Hautalterung.
Positiver Nebeneffekt. Ausreichend versorgte und gepflegte Haut bleibt länger schön braun.

Beauty Tipps aus der DIY Sommerküche…

 

  1. Kategorien:
  2. WellSpa Beauty
  3. WellSpa Geheimtipp
  4. WellSpa Gesundheit
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur der kreative Kopf der Wellness-Manufaktur ISM-Kosmetik und das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins WellSpa-Portal. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Genuss und Reise.

Facebook
http://www.facebook.com/wellspaportal
Google+
https://plus.google.com/u/0/+KatjaWegener/

Kommentar schreiben